Liebeszwang

Ich habe geheiratet, weil ich Kinder haben wollte, aufgrund meiner DSD ohne medizinische Hilfe keine bekommen kann, die medizinische Hilfe aber an eine heterosexuelle Ehe und eindeutige Geschlechtszuweisung gekoppelt ist.

Es nervt mich, dass mir ständig unterstellt wird, ich müsse meinen Ehepartner automatisch lieben oder dass Ehe etwas mit Zweisamkeit und Verwantwortung-füreinander-Übernehmen zu tun habe o.ä. Für mich persönlich war und ist die Ehe eine juristische Notwendigkeit, um Kinder bekommen zu dürfen.

Daneben finde ich es auch sinnvoll, dass mehr als ein Mensch persönliche, verbindliche Verantwortung für heranwachsende Kinder trägt. Dafür kann ich mir aber alles mögliche andere vorstellen, als die klassische Ehe.

Eine Pointe dabei ist, dass ich nach meinem Rechtsverständnis, würde ich offen zu meiner DSD stehen/würde es ein „3. Geschlecht“ geben und ich dem zugeordnet sein, ich weder hätte heiraten dürfen noch die notwendige reproduktionsmedizinsiche, geschlechtsspezifische Hilfe erhalten dürfen.

Advertisements

Und Du? Sage etwas:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s